Beluga zu Klimawandel in Mainz

Media

Das Greenpeace-Schiff Beluga ist am 19. und 20. September 2017 in Mainz und legt in dieser Zeit am Fort Malakoff an. Mit einem Infostand am Rheinufer, bei kostenlosen Schiffsführungen und mit einer Ausstellung an Bord informieren wir diesmal über die Themen Klimawandel, Vertreibung und Migration.

Das Greenpeace-Schiff "Beluga II" hat am 19. und 20. September 2017 am Rheinufer am Fort Malakoff in Mainz angelegt. An Bord war eine Ausstellung über die Zusammenhänge von Klimawandel, Vertreibung und Migration. Die Vertreibung von Menschen aus ihren Heimatländern durch Wetterextreme wie Überflutungen, Stürme, Dürren und Waldbrände sind direkte Folgen des menschengemachten Klimawandels.

Das Schiff und die Ausstellung lockten in Mainz zahlreiche Besucher an, die beiden Vormittage waren speziell für Schulklassen reserviert. Der zweitägige Besuch der "Beluga II" in Mainz war Teil der Herbsttour des Schiffes, das von September bis November 2017 insgesamt elf Städte an Rhein, Main und Neckar ansteuert. Alle Termine der Beluga-Tour finden Sie unten, der Eintritt ist jeweils frei!

Weiterführende Links

Greenpeace-Schiff Beluga informiert über Klimawandel als Fluchtursache.
Alle Informationen zum Tourplan der Beluga II finden Sie hier...