Kampagne Plastiktüten-Frei

Media

Plastiktütenfrei Mainz/Wiesbaden

Plastik schadet der Umwelt und den Menschen. Deshalb setzen wir von Greenpeace Mainz/Wiesbaden uns dafür ein, dass Plastik im Alltag reduziert wird. Ein Symbolbild für den heutigen Plastikkonsum ist die Plastiktüte, die leider ein Bestandteil des täglichen Bildes in der Fußgängerzone ist. Mit unserer Kampagne "Plastiktüten-Frei" setzen wir ein Zeichen gegen den irrsinnigen Plastikkonsum der heutigen Zeit und wollen aufrütteln, aufmerksam machen und Alternativen zur Plastiktüte aufzeigen.

Wie funktioniert die Kampagne?

Jedes Geschäft in Mainz und Wiesbaden, das darauf verzichetet für den Transport der gekauften Ware Plastiktüten (auch Hemdchenbeutel für Obst, Gemüse und Co.) herauszugeben, nehmen wir in unsere Liste auf. Dazu gehören jene, die dies bereits schon tun oder die wir zukünftig noch überzeugen können, auf Alternativen umzusteigen. Es sei anzumerken, dass unsere Teilnehmerliste ständig wächst und wir keine Garantie auf Vollständigkeit geben können. Unsere Kampagne bezieht sich ausschließlich auf die Ausgabe von Plastiktüten und nicht auf das generelle Angebot der Geschäfte.

Unsere Teilnehmer

Bei unserer Kampagne unterstützen uns folgende Geschäfte:
Digitale Stadtkarte der teilnehmenden Geschäfte - KLICK!

Vor Ort erkennt man unsere Kampagnen-Begleiter an dem grünen Aufkleber an der Ladenfront. Auch liegen in den Geschäften Info-Flyer aus, in dem alle Fakten zur "Plastiktüten-Frei" Aktion zu finden sind - zudem noch nützliche Tipps, wie man generell auf Plastik im Alltag verzichten kann.

Fakten zum Thema Plastiktüte und Plastik

Um den Wissensdurst weiter zu stillen, gibt es noch ein paar Fakten zur Plastiktüte und Plastik im Allgemeinen:

  • 71 Plastiktüten verwendet jeder Deutsche im Durchschnitt pro Jahr
  • 30 Minuten sind sie dabei nur im Einsatz
  • 68.000 Tonnen Kunststoff werden pro Jahr allein in Deutschland für Tüten verwendet
  • Es dauert bis zu 20 Jahre bis eine Plastiktüte zu Mikroplastik zerfällt
  • Mikroplastik verrottet nicht und gerät so über das Meer / Fisch / Fischkonsum zurück in unseren Körper
  • Die Folgen von Mikroplastik in unserem Körper konnte bis heute nicht festgestellt werden

Alternativen zur Plastiktüte

Um beim Einkaufen unnötige Verpackungen zu vermeiden, kann einfach auf Stofftasche und Einkaufskörbe zurückgegriffen werden. Die Verwendung eines einzigen Mehrweg-Beutels kann hunderte Einweg-Plastiktüten einsparen.

Übrigens...

Ihr Geschäft führt auch keine Plastiktüten und Sie wollen unsere Kampagne unterstützen? Schreiben Sie uns unter: plastik@greenpeace-mainz-wiesbaden.de

 

Weiterführende Links

Presseerklärung: Greenpeace gewinnt 20 Geschäfte für die Kampagne "Plastiktüten frei"

Tags