Meile der Nachhaltigkeit

Media

Greenpeace Mainz-Wiesbaden hat auf der Mainzer "Meile der Nachhaltigkeit" der Umweltorganisationen eine Aktion zum "Kranken System Billigfleisch" durchgeführt.  Das industrielle System der Massentierhaltung hat Deutschland in diesem Bereich zum Billiglohnland werden lassen mit sklavenähnlichen Arbeitsbedingungen. Gleichzeitig wird durch diese Art der Tierhaltung massiv das Tierschutzgesetz außer Kraft gesetzt und das Klima geschädigt. Diese industrielle Art der Fleischproduktion erzeugt einen erheblichen Teil der Treibhausgase und zerstört den Regenwald.

Die Greenpeace-Aktiven informierten viele interessierte Mainzer über das System Billigfleisch. Über die Greenpeace-Kampagne "Krankes System Billigfleisch" wurde die Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner aufgefordert, sich konsequent für ein nachhaltiges System der Fleischproduktion einzusetzen. Die vielen Unterschriften, die für die Forderungen gesammelt wurden, zeigten, dass die Kritik an diesem System der Tierhaltung zunimmt. Die Greenpeace-Petition hat auch der Mainzer Oberbürgermeister Michael Ebeling am Stand unterschrieben.