Presseerklärung: Greenpeace Mainz/ Wiesbaden fährt zur TTIP-Demo nach Berlin

Ehrenamtliche nehmen an Großveranstaltung gegen umstrittenes Handelsabkommen teil

Themengebiet:
Landwirtschaft

Ein breites Bündnis aus Verbänden und Gewerkschaften ruft zur Großdemonstration gegen die umstrittenen Handelsabkommen mit den USA und Kanada, TTIP & CETA, auf. Mit über 500 Bussen und 5 Sonderzügen werden Umweltaktivisten, Gewerkschaftler, Kulturschaffende und viele mehr diesen Samstag nach Berlin reisen und gegen TTIP und CETA demonstrieren.

In der ganzen Europäischen Union haben sich im vergangenen Jahr 3.263.920 Bürgerinnen und Bürger (sich) gegen TTIP und CETA ausgesprochen (vorläufiges Endergebnis). Sie unterzeichneten für die selbstorganisierte Europäische Bürgerinitiative, die von über 500 Organisationen in der EU unterstützt wird. Denn die Freihandelsabkommen TTIP und CETA bedrohen den Verbraucherschutz und die Demokratie in Europa. Konzerne wollen ihre Interessen durchsetzen – Verbraucherschutz und demokratische Prinzipien bleiben dabei auf der Strecke.

Diesen breiten Protest tragen wir am 10. Oktober 2015 in Berlin auf die Straße. Wir von Greenpeace Mainz/Wiesbaden sind mit dabei.